• 1

Herzlich willkommen...

auf der Webseite meiner Praxis. Auf den Seiten meines Internetauftrittes habe ich einige Informationen zur Praxis, zu speziellen Angeboten und zu organisatorischen Fragen zusammengestellt. Falls Sie darüber hinausgehende Fragen haben, rufen Sie bitte an oder schicken Sie eine E-Mail.

Von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) bin ich für das Schwerpunktverfahren Verhaltenstherapie zugelassen. Das Behandlungsangebot richtet sich an Erwachsene sowie an Kinder und Jugendliche und ihre Eltern.

Die Kosten für die Behandlung werden von allen gesetzlichen Krankenkassen, Privatkassen und Beihilfestellen übernommen. Genaueres, auch zu den Kostenübernahmemöglichkeiten, finden Sie auf den weiteren Seiten.

Neben meiner Tätigkeit in der Praxis engagiere ich mich als Dozent und Supervisor bundesweit in verschiedenen staatlich anerkannten Ausbildungsinstituten und bin als Prüfer für die Approbationsprüfungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten tätig. Darüber hinaus wurde ich durch die kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) als Gutachter gemäß §43 PT-RL bestellt.

 

Behandlungsschwerpunkte in meiner Praxis sind:

Angststörungen

Die Angsterkrankungen zählen zu den häufigsten psychischen Störungen in Deutschland. Besonders verbreitet sind die Panikstörung (Panikattacken ohne erkennbaren Auslöser)...   weiterlesen


Posttraumatische Belastungsstörungen (Traumatherapie)

Ein Trauma ist ein belastendes Ereignis oder eine Situation, die von der betreffenden Person nicht bewältigt und verarbeitet werden kann...   weiterlesen

Zwangsstörungen

Bei den Zwangsstörungen unterscheidet man zwischen Zwangshandlungen und Zwangsgedanken. Typische Handlungszwänge sind Wasch-, Kontroll-, Zähl- und Ordnungszwänge...   weiterlesen


Depression (Affektive Störungen)

Auch die affektiven Störungen sind in der Bevölkerung weit verbreitet. Vor allem die Depression gehört zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt...   weiterlesen


Ferner unterstütze ich Sie bei folgenden Problemen:

  • Essstörungen
  • Somatoforme Störungen (z.B. Hypochondrie und Krankheitsängste)
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Schmerzstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Schmerzstörungen